Religiöse Toleranz und Frieden: Methodische Ansätze zur Vermittlung von Religionsgeschichte an Jugendliche in Europa
(RETOPEA-Projekt)

Sinclair, Stefanie (2022). Religiöse Toleranz und Frieden: Methodische Ansätze zur Vermittlung von Religionsgeschichte an Jugendliche in Europa
(RETOPEA-Projekt).
In: Pękala, Urszula ed. Die monotheistischen Religionen und ihr Integrationspotential für die heutige Gesellschaft: Perspektiven – Herausforderungen – Lösungsansätze. Krzyżowa: Stiftung Kreisau für Europäische Verständigung, pp. 146–154.

URL: https://www.krzyzowa.org.pl/de/dzialalnosc-2/publi...

Abstract

Das RETOPEA-Projekt ist ein internationales Forschungsprojekt, das sich mit dem Thema „Religiöse Toleranz und Frieden“ beschäftigt. RETOPEA (Akronym von „Religious Toleration and Peace“) versucht kreative Wege zu finden, um Jugendliche dazu anzuregen, sich aktiv mit Religionsgeschichte auseinanderzusetzen. RETOPEA involviert Partnerinstitutionen in acht verschiedenen europäischen Ländern und wird von der Europäischen Kommission Council im Rahmen des Horizon 2020 Forschungs- und Innovations-programms gefördert. Dieses Projekt läuft über vier Jahre – von 2018 bis 2022 – und wird von Prof. Patrick Pasture an der Katholischen Universität Leuven in Belgien koordiniert, in Zusammenarbeit mit Forschungsinstituten, Universitäten, Jugendgruppen, Schulen und Museen in Großbritannien, Polen, Deutschland, Finnland, Nordmazedonien, Spanien, Belgien und Estland. Ich trage zu diesem Projekt in meiner Rolle als Dozentin für Religionswissenschaften an der Open University in Großbritannien bei.

[This chapter provides an overview of the RETOPEA ('Religious Toleration and Peace') project and various activities and resources associated with the project, funded by the EU as part of the Horizon 2020 research and innovation programme (Grant Agreement No. 770309). Drawing on historical research and work in schools, museums and youth clubs in 8 countries across Europe, RETOPEA aims to support young people’s active and critical engagement with religious history. RETOPEA brings together an international, interdisciplinary consortium of academic and non-academic partners, including KU Leuven (Belgium), The Open University (UK), Ss. Cyril and Methodius University in Skopje (North Macedonia), the Leibniz Institut für Europäische Geschichte (Germany), the Universities of Granada (Spain), Warsaw (Poland), Helsinki (Finland) and Tartu (Estonia) as well as the Macedonian Centre for International Co-operation, Le Foyer and Fundación Euroárabe.]

Viewing alternatives

Download history

Item Actions

Export

About

Recommendations