Zur bildungspolitischen und pädagogischen Aktualität von Lernberatung mit EPOS, der Online-Plattform des Europäischen Sprachenportfolios

Kühn, Barbel; Lang, Michael and Perez Cavana, Maria (2014). Zur bildungspolitischen und pädagogischen Aktualität von Lernberatung mit EPOS, der Online-Plattform des Europäischen Sprachenportfolios. In: Berndt, Annette and Deutschmann, Ruth-Ulrike eds. Sprachlernberatung –Sprachlerncoaching. Fremdsprachen lebenslang lernen (2). Frankfurt: Peter Lang, pp. 213–234.

URL: http://www.peterlang.com/index.cfm?event=cmp.ccc.s...

Abstract

Wieder einmal ist in Europa die Rede von der Notwendigkeit der Erziehung zur Mehrsprachigkeit. Die neue Realität der Migration nach und innerhalb Europas als politischen Begründungszusammenhang dieser Rede einmal beiseite lassend - aber nicht aus dem Kopf - sei an dieser Stelle nur kurz darauf verwiesen, dass damit Themen, die in den 80er- und 90er-Jahren des letzten Jahrhunderts schon einmal en vogue waren, heute ihre Renaissance erleben, BICS und CALP z.B. oder eben das Europäische Sprachenportfolio des Europarats (im Folgenden ESP), das von Beginn an nicht nur für Fremdsprachen, sondern ebenso für die Erstsprachen von MigrantInnen und für ihre Zweitsprachen gedacht war , auch wenn die Begriffe Erst- und Zweitsprache, obwohl linguistisch schon länger definiert, damals sprachenpolitisch noch nicht thematisiert wurden.

Viewing alternatives

Item Actions

Export

About

Recommendations